Das Kitu findet jeweils am Montagnachmittag, welches von 31 Kinder besucht wird, statt. Die rote Mittellinie in der Halle reicht gerade noch, damit jedes Kinderfüdli nebeneinander Platz hat. Damit sich so viele Kinder unfallfrei in der Halle bewegen aber sich trotzdem austoben können, braucht es eine klare Struktur und ein gewisses Knowhow. Posten mit dem Prinzip "Mut tut gut" oder Hindernissparcour haben sich fürs Kinderturnen bisher sehr bewährt. 

Auch Bewegungslandschaften, für die wir alle Turngeräte aufstellen, verbinden, verknüpfen sind bei den Kids hoch im Kurs. (Foto)
Meine Hilfsleiterinnen sind Martina Bürgler und Rebekka Lang, welche sich jeweils abwechseln.
Dieses Jahr geniessen wir eine motivierte Kindergruppe, welche gut miteinander harmoniert. Die Kinder nehmen Rücksicht aufeinander, was das Leiten natürlich sehr vereinfacht.
Momente in denen 30 Kinder zufrieden turnen, tanzen, balancieren, hüpfen, dünne Matten aufräumen, Bälle sortieren, Mutproben machen oder einfach ausgepowert auf der Matte liegen und den Herzschlag spüren, zaubern mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht.

Karin Zumsteg-Wyler

 

 

WhatsApp Image 2019-01-22 at 18.01.53.jpegWhatsApp Image 2019-01-22 at 18.02.07.jpeg

Hauptsponsoren Fahnenweihe

mettauertal

voegeli

techkoch

peko

schwere

killer

weber


Nebensponsoren Fahnenweihe
citroen kkl onso hegi landi
jehle stutz trotte bluemekari kramer
  knecht raiffeisen sportcenter